Lufthansa testet Virtual Reality am Flughafen Roissy und Fiumicino

Reisende, die die Star Alliance Lounge in Roissy und den Flughafen Fiumicino in Rom besuchen, können ein Virtual-Reality-System entdecken …

Die Airline Passenger Experience Association hat angegeben, dass Reisende zwischen heute und Januar 2019 Pico Goblin VR-Headsets zum Spielen, Ansehen von Filmen, Entdecken von Reisezielen oder Meditieren an den Flughäfen Roissy und Fiumicino nutzen können.

Dieses Gerät muss zukünftig auch in anderen Lounges und Flugzeugen eingesetzt werden.

“Die Programme dauern etwa 15 Minuten, bei Kurzfilmen aber auch 45 bis 50 Minuten. Spiele können bis zu 1 Stunde oder länger dauern. Es ist eine gute Mischung, die der durchschnittlichen Dauer der Reisenden in einer Lounge von etwa 1 Stunde entspricht “, sagte Raphael Baumann, Inflight VR Sales Manager.

Raphael Baumann sagte, die 27 Star Alliance-Mitglieder, darunter United, Air Canada, Lufthansa und Swiss, werden auch in der Lage sein, eigene Inhalte über die Virtual-Reality-Plattform zu veröffentlichen.

Iberia-Mitglied von oneworld verwendet bereits für einige Flüge Virtual-Reality-Headsets, nachdem diese in den Salons getestet wurden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.