Germania wird 2019 eine Basis in Pristina eröffnen

Germania mit Sitz in Berlin wird zu Beginn der Sommersaison 2019 am 31. März eine Basis in Pristina eröffnen, indem ein 150-sitziger Airbus A319 in der Stadt installiert wird. Die Fluggesellschaft plant, lokale Mitarbeiter und Mitarbeiter einzustellen und neue Flüge von Pristina nach Hannover und Hamburg zu starten. Darüber hinaus wird die Fluggesellschaft ihre bestehenden Verbindungen nach München, Düsseldorf, Stuttgart, Basel und Verona weiterführen. Die Partnerschaft mit dem Reiseveranstalter Air Prishtina, der den Großteil der Germania-Tickets auf dem Kosovo-Markt verkauft, wird beibehalten und ausgebaut.

“Die Partnerschaft zwischen Germania und Air Prishtina ist sehr eng und basiert auf gegenseitigem Vertrauen. Die beiden Unternehmen werden stark davon profitieren. Germania wird eine Schlüsselrolle bei der Erschließung neuer Märkte im Kosovo spielen”, sagte Sieghard Jahn, Vorstandsmitglied. Germanische Verwaltung auf einer Pressekonferenz. Er fügte hinzu: “Wir erwarten für 2019 eine steigende Nachfrage nach Flügen aus dem Kosovo, insbesondere nach Deutschland”.

Haldun Firat Kokturk, General Manager des Flughafens Pristina, sagte: “Wir freuen uns, Germania eine zweite Unterkunft für ihr Flugzeug anbieten zu können. Dies ist ein wichtiger Schritt für Germania, unseren Flughafen und den Kosovo.

Im April setzt Germania seine Partnerschaft mit Germania fort, um die Anzahl der Passagiere zu erhöhen, was zu einer stetigen Zunahme der Passagierzahlen führen wird. Darüber hinaus glauben wir, dass sich der kontinuierliche Ausbau unserer Start- und Landebahn und Kategorie positiv auf die Entscheidungen unserer Airline-Partner hinsichtlich ihrer langfristigen Pläne für den Flughafen Pristina auswirken wird. ” Deutschland hat schon immer eine wichtige Rolle dabei gespielt, die kosovarische Diaspora ihren Familien näher zu bringen, und wir wollen sie weiter ausbauen. Wir sind fest entschlossen, dieses Jahr mit mehr als zwei Millionen Passagieren abzuschließen. ”

Germania ist mit ihrer Schweizer Tochter Germania Flug bereits die verkehrsreichste Fluggesellschaft im Kosovo. Im vergangenen Jahr wurden 411.100 Passagiere auf Flügen von und nach Pristina abgefertigt. Mit Germania Flug und Bulgarian Eagle verfügt die Airline-Gruppe derzeit über eine Flotte von 29 Flugzeugen und bedient 55 Ziele in Europa, Nordafrika und dem Nahen Osten.

Unter Umgehung des Branchentrends bietet die Fluggesellschaft an Bord ihrer Flugzeuge weiterhin kostenlose Speisen und Getränke sowie zwanzig Kilogramm aufgegebenes Gepäck an. Germania wird nach Adria Airways die zweite Fluggesellschaft in Pristina sein, die 177.166 Passagiere von und nach dieser Stadt abgefertigt hat und damit die viertgrößte Fluggesellschaft im Kosovo ist.

Pristina hat kürzlich ein verstärktes Interesse seitens der Fluggesellschaften festgestellt. In diesem Winter haben sich eine Reihe von Fluggesellschaften dazu verpflichtet, die Frequenzen der Stadt im Vergleich zum Vorjahr zu erhöhen. Dazu gehören easyJet aus Basel und Berlin, Edelweiss Air aus Zürich, Adria Airways nach Frankfurt, Pegasus Airlines aus Istanbul, Wizz Air aus London und Germania aus Zürich.

Darüber hinaus erweitert die Billigfluggesellschaft Wizz Air ihre Aktivitäten von Pristina aus mit der Einführung von drei neuen Strecken. Die Fluggesellschaft hat am Dienstag Flüge ab Memmingen hinzugefügt und wird am 20. November von Basel und am 15. Dezember von Dortmund aus fliegen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.