TUIfly startet Flüge nach Zypern

TUIfly erweitert seine Flotte und fügt neue Destinationen hinzu, darunter Zypern, wo die lokale Fluggesellschaft Cobalt Airways Europas neueste insolvente Fluggesellschaft geworden ist.

Die Tochtergesellschaft der TUI Group startet im Mai viermal pro Woche Flüge von Düsseldorf und Frankfurt nach Larnaca, jeweils donnerstags und sonntags mit jeweils zwei Flügen. Die neuen Dienste mit einer Gesamtkapazität von 20.000 Sitzplätzen für den Sommer 2019 werden die Lücke schließen, die Cobalt Airways hinterlassen hat, die diese beiden Strecken in diesem Sommer betrieben. Der Nachfolger von Cyprus Airways hat letzte Woche Insolvenz angemeldet.

“Wie geplant wird unsere Flotte von 36 Flugzeugen heute auf 39 B737 im kommenden Sommer wachsen”, bestätigt TUIfly-Geschäftsführer Roland Keppler. Eines der zusätzlichen Flugzeuge wird in Düsseldorf und eines in Frankfurt stationiert sein, während das andere in Hannover bei technischen Problemen mit einem der anderen 38 Flugzeuge in Reserve bleiben wird.

Die bevorstehende Ankunft von TUIfly wurde vom zypriotischen Tourismusminister Georgios Lakkotrypis begrüßt. “Der Tourismus ist einer der wichtigsten Wirtschaftszweige auf Zypern. Wir sind sehr stolz auf die Zusammenarbeit mit TUI und freuen uns auf ein erfolgreiches Tourismusjahr 2019 “, erklärte er. TUI hat zudem die Hotelkapazitäten auf der Mittelmeerinsel um Eigenmarken wie TUI Sensimar und Suneo Club erweitert.

Unterdessen wird TUIfly im November an den Regionalflughafen Paderborn im Nordwesten Deutschlands zurückkehren, um die insolvente Fluggesellschaft Small Planet Airlines zu ersetzen, die Charterflüge für TUI Deutschland durchgeführt hatte. Ab dem 2. November fliegt ein TUIfly-Flugzeug von Paderborn zu den Kanaren (Fuerteventura, Gran Canaria, Teneriffa) und Ägypten (Hurghada) anstelle eines Small Planet Jets.

Parallel dazu hat TUI Deutschland Charterflüge mit Germania von Leipzig / Halle zu denselben Destinationen anstelle von Small Planet, zunächst bis Ende Januar, abgeschlossen. Condor wird die Route für den nächsten Sommer übernehmen.

TUIfly hat im vergangenen Jahr 7,9 Millionen Urlauber an Ziele im Mittelmeer, auf den Kanaren, in Ägypten und anderen Destinationen geflogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.