Indien: Lufthansa nimmt Frankfurt-Pune-Flug wieder auf

Lufthansa hat vor wenigen Monaten ihren Frankfurt-Pune-Dienst eingestellt.

Aber jetzt kommt die Nachricht, dass Deutschlands nationale Fluggesellschaft die Route am 1. November wieder aufnehmen wird.

Lufthansa selbst hat die Nachrichten in Großbritannien nicht angekündigt. Details wurden auf der LiveframaLounge.com in Indien entdeckt, und die Flüge können jetzt auf lufthansa.com gebucht werden.

Zuvor hatte Lufthansa für die Strecke Frankfurt-Pune eine B737 der gehobenen Schweizer Fluggesellschaft Privatair gemietet, die in Rumänien anhalten musste, um zusätzlichen Treibstoff zu erhalten.

Diesmal nutzt Lufthansa einen eigenen Airbus A319. Der Nachteil ist, dass dieses Schmalrumpfflugzeug seine innereuropäische Konfiguration beibehalten wird. Auch hier ist ein Tankstopp in Richtung Borh nötig, der zu diesem Anlass in Baku stattfinden wird.

Die Konfiguration wird zwei Klassen sein: 44 Business- und 72 Economy-Plätze.

Während Privatairs B737 mit ordentlichen Business-Class-Bestuhlungen ausgestattet war, sind die auf dem A319 zu findenden Modelle das Cabrio-Modell auf kurzen Strecken wie Frankfurt-Zürich oder London-München. Es ist also ein Kompromiss zwischen Komfort und Bequemlichkeit. Reisende müssen entscheiden, ob sie ihren lokalen Flughafen benutzen oder die lange Fahrt nach Mumbai (mit einer größeren Auswahl an Flügen) aushalten wollen.

Lufthansa geht davon aus, dass die Passagiere die ersten bevorzugen werden.

Warum kann Lufthansa kein richtiges Großraumflugzeug benutzen? Es ist einfach, weil Pune größere Flugzeuge nicht bewältigen kann. Wie zu erwarten ist, sind die Flugpläne der Lufthansa zeitlich auf die Bedürfnisse der anreisenden Passagiere abgestimmt und sie sind:

LH768 Frankfurt-Pune fährt um 10:30 Uhr ab, Ankunft 0050 am nächsten Tag
LH769 Pune-Frankfurt fährt 0210 ab, kommt um 09:15 Uhr an

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.