Lufthansa-SAP: 9 Finalisten für den Blockchain Contest

Lufthansa und SAP Gruppe ausgewählt neun Finalisten für die erste globale Herausforderung der Kette Luftfahrt Blockes, durch das Innovationszentrum und Lufthansa SAP.iO Gießerei im Juli gemeinsam bekannt.

Während der sechswöchigen Einreichungsphase reichten Teams aus 56 Ländern insgesamt 312 Blockchain-Ideen ein. In der Kategorie “Traveller Challenge” wurden während der gesamten Reisekette nach Ideen gesucht, die den Reisenden Vorteile bringen. Die Finalisten sind:

• Sweetbridge: ein blockchain-basierter virtueller Marktplatz mit einer skalierbaren Lösung für Kundenbindungsprogramme
• Sky Buys: eine globale Blockchain-basierte Prämienplattform für den Flughafen-Einzelhandel
• Avinoc: eine transparente und frei verfügbare Datenbank für die Koordination von privaten Geschäftsflügen – ohne Vermittler von Dritten

In der Kategorie “Airline Challenge”, in der die Ideen auf die Verbesserung der Airline-spezifischen Abläufe und der damit verbundenen Prozesse abzielten, qualifizierten sich die folgenden Teams für das Mentorenprogramm:

• Vchain: Eine patentierte SaaS-Lösung von Blockchain für die Verwaltung digitaler Identitäten
• BagX: eine neutrale Blockchain-Plattform für die Gepäckabfertigung, entwickelt von einem Swissport-Team. Dies macht den Prozess für alle beteiligten Akteure vollständig dokumentierbar und transparent.
• 500labs: Ein dezentrales Datennetzwerk für die globale Luftfahrtindustrie, um unter anderem die Auswirkungen von Flugverspätungen zu mildern

In der Kategorie “Supplier Challenge”, bei der der Schwerpunkt auf Wartung und anderen Aspekten der Lieferkette im Luftfahrtsektor lag, nahmen folgende Teams an der nächsten Runde teil:

• 14bls Supply Tracking: Eine Blockchain-Technologie für eine umfassende und transparente Dokumentation der Lieferkette von Flugzeugkomponenten
• Sorablocks: Eine Blockchain-Plattform für die Luftfahrtindustrie, die das Kerosinmanagement in allen Airlines und Flughäfen transparent macht.
• Skyy Netzwerk: basierte Lösung, die das blockchain UAV Luftverkehrsmanagement in einem dezentralen System und klar geregelt konsolidiert, so dass automatisierte Vorgänge und basierend auf Regeln für UAVs

In den kommenden Wochen haben die neun Teams die Möglichkeit, sich mit Experten der Lufthansa Group und SAP auszutauschen und auszutauschen. Die letzte Etappe der Aviation Blockchain Challenge findet am 23. Oktober im Rahmen des Lufthansa Innovation Forums im Lufthansa Hauptsitz in Frankfurt statt.

An diesem Tag werden die Teams ihre blockchain Lösungen an die Geschäftsleitung des Lufthansa-Konzerns präsentieren und ein Gremium von Experten, im Hinblick auf die Weiterentwicklung ihrer Lösung mit Lufthansa zu entwickeln.

Blockchain ist eine relativ neue Technologie mit großem Potenzial in verschiedenen Luftfahrtbereichen. Zwar gibt es derzeit keine Anwendung für den Markt blockchain bereit, das den Wert der Fluggesellschaft Kette ändert, wird das Thema wächst und viele Spieler in diesem Bereich mehr neue Lösungen testen. – TradeArabia Nachrichtenservice

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.