Lufthansa bestellt 27 A320neo / A321neo Flugzeuge

Die Lufthansa Group hat die Bestellung von 27 Airbus A320neo und A321neo Kurz- und Mittelstreckenflugzeugen für ihre Fluggesellschaften bestätigt.

Die Gruppe hat insgesamt 149 Neo-Familienflugzeuge bestellt, was einer Investition von 3 Milliarden Dollar entspricht. Die letzte Bestellung wird voraussichtlich im Jahr 2023 mit zehn Schweizer Unternehmen und den anderen Unternehmen der Gruppe, darunter Lufthansa, Austrian Airlines, Eurowings, Germanwings und Eurowings Europe, beginnen.

Lufthansa sagt, dass ein Teil der neuen Flotte mit Pratt & Whitney-Motoren ausgestattet sein wird, während der Rest CFM International-Motoren haben wird. Die Gruppe sagt, dass beide Optionen, kombiniert mit aerodynamischen Extremen, den Kraftstoffverbrauch um 20% pro Sitzkilometer reduzieren können.

Airbus-Flugzeuge der “Neo” -Familie sollen zudem den Lärm-Fußabdruck reduzieren: Die “Lärmbarriere” der A320neo ist beim Start etwa 50% kleiner als bei anderen Flugzeugen dieses Typs.

Lufthansa betreibt bereits 13 Flugzeuge vom Typ A320neo und A321neo in ihrer bestehenden Flotte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.