Hahn Air ist in Großbritannien auf Wachstumskurs

Die deutsche Flug- und Vertriebsgesellschaft Hahn Air will ihr Ticketgeschäft in Großbritannien ausbauen.

Trotz einer Charter-Airline-Komponente stammen 99% des Geschäfts von Hahn Air aus dem Ticketing. Weltweit sind 346 Partner-Airlines an Bord.

Phil Collings, Director Global Account Management, sagte, dass jeder Agent, der über eine Iata-Akkreditierung verfügt, über das Unternehmen, das bereits für rund 4.700 Agenten im Vereinigten Königreich erhältlich ist, effektiv Tickets verkaufen kann. Seit seiner Gründung im Jahr 1999 hat er 35 Millionen Tickets verkauft. Collings erklärte: Jahre haben wir deutlich zugenommen; Wir sind in 197 Märkten (weltweit) vertreten, wobei jeder Markt außer China ist.

“Was wir im Wesentlichen tun, ist die Verteilung von Tickets in all diesen Märkten zu ermöglichen, wenn sie nicht selbst in ihnen vertreten sind.”

Robert Jason Heerenveen, Vice President Global Account Management, fügte hinzu: „Wir sind Business-to-Business-Kunden und unsere wichtigsten Kunden sind Reisebüros, die traditionelle Reisen oder OTAs anbieten, die Online-Buchungen anbieten. “Nicht alle Fluggesellschaften haben eine Interline-Vereinbarung zwischen Fluggesellschaften, aber sie können zu einem einzigen Ticket kombiniert werden.”

Er erklärte, die zweite Etappe eines Doppelfluges sei geschützt, wenn der erste Flug verspätet oder annulliert werde, im Gegensatz zu zwei Tickets für die Reiseroute.

Heerenveen sagte, der andere Vorteil sei, dass die bei Partnerfluggesellschaften gebuchten Tickets auch finanziell abgesichert seien. Zuletzt fügte er hinzu, dass Primera Air-Kunden, die über Hahn Air gebucht wurden, Rückerstattungen erhalten, selbst wenn es sich um Ticket-Only-Kunden handelt.

“Innerhalb von zwei Wochen war alles erledigt. Unsere Versicherung deckt die Fluggäste gegen eine Summe ab, die ihnen bei der Rückführung hilft”, sagte er.

Collings erklärte auch, dass Agenten, die Hahn Air nutzen, bei Fluggesellschaften buchen können, die nicht notwendigerweise genug Geschäfte machen, um sich für eine GDS zu qualifizieren.

“Wir haben weltweit 318 Airline-Partner in Großbritannien”, fügte er hinzu. „Wir sind immer auf der Suche nach Wachstum und wollen unser Potenzial maximieren.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.