BARIG: Die Führer von Condor und Air France-KLM und übernehmen die Präsidentschaft des Gebührenausschusses

Klaus Marx, Leiter des deutschen Regionalbahnhofs bei Air France / KLM und Arne Kirchhoff, Leiter der Flughafenhandelsbeziehungen bei der Thomas Cook Group Airlines (Condor), sind die neuen Co-Chairs des BARIG-Honorarkomitees.

Beide Manager sind ausgewiesene Experten in den Bereichen Flughäfen und Einkauf und verfügen über umfangreiche internationale Erfahrung. Marx ist seit 1988 bei Air France und bekleidete seit 1997 leitende Positionen bei Air France / KLM.

Kirchhoff bekleidete mehrere Führungspositionen bei Lufthansa, bevor er 2011 das Commercial-Airport-Relations-Geschäft von Condor übernahm. Seit 2013 leitet er dieses Thema für die Thomas Airlines Group Airlines, zu der Condor gehört.

“Ich freue mich sehr, dass Klaus Marx und Arne Kirchhoff den BARIG-Kostenausschuss übernommen haben”, sagte BARIG-Generalsekretär Michael Hoppe. “In Zusammenarbeit mit mehr als 100 Mitgliedsfluggesellschaften will das Komitee wichtige Themen rund um Infrastrukturkosten und -kosten voranbringen.

In diesem Zusammenhang konzentrieren wir uns darauf, Kosten zu senken und den Aufbau einer bedarfsgerechten Flugverkehrsinfrastruktur in Deutschland zu ermöglichen. Gegenwärtig sehen wir uns mit großen Engpässen bei Dienstleistungen und Operationen konfrontiert, die in enger Zusammenarbeit mit Flughäfen, Dienstleistern und der Politik gelöst werden müssen.

Im Interesse aller Mitgliedsunternehmen wird das BARIG Royalty Committee diese intensiven Gespräche mit unseren Systempartnern insbesondere zu den Infrastrukturkosten und entsprechenden Gebühren führen. Als international erfahrene Manager sind Marx und Kirchhoff die idealen Treiber, um die richtigen Themen für BARIG-Mitglieder anzusprechen.

Das BARIG-Honorarkomitee besteht aus rund 20 Mitgliedern der BARIG, die den Zusammenschluss von mehr als 100 Mitgliedsfluggesellschaften der Fluggesellschaft repräsentieren. Da der Ausschuss kontinentale, interkontinentale, Fracht- und Charterfluggesellschaften umfasst, sind die verschiedenen Forderungen aller Mitglieder gegenüber Flughäfen, Luftfahrt- und Landesbehörden sowie auf Bundesebene vertreten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.