Aegean Airlines unterzeichnet einen Vertrag mit Pratt & Whitney

Der Hersteller von East Hartford-Triebwerken Pratt & Whitney sagte, Aegean Airlines habe sich für den Antrieb von 62 Flugzeugen der Airbus A320neo-Familie entschieden.

Pratt, eine Tochtergesellschaft der United Technologies Corp. gab bekannt, dass die Fluggesellschaft im Rahmen eines langfristigen Servicevertrags auch die Motorwartung erhalten würde. Die finanziellen Bedingungen wurden nicht bekannt gegeben.

Eftichios Vassilakis, Präsident von Aegean, sagte, die Fluggesellschaft habe sich für die GTF-Serie entschieden, weil sie “die umweltfreundlichste Technologie” und “die fortschrittlichste auf dem Markt” seien.

Die in Athen ansässige Fluggesellschaft betreibt derzeit 49 Flugzeuge der A320-Familie mit Pratt V2500-Motoren und ihre Tochtergesellschaft Olympic Air betreibt auch 12 Turboprop-Flugzeuge mit PW100-Antrieb.

Seit seiner Einführung im Jahr 2016 hat der GTF-Motor laut Pratt & Whitney den Kraftstoffverbrauch um 16%, die Stickoxidbelastung um 50% und den Lärm um 75% reduziert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.