Adria Airways eröffnet eine Basis in Deutschland

Seit Ende Oktober 2018 hat die slowenische nationale Fluggesellschaft am Flughafen Paderborn-Lippstadt einen 50-sitzigen Saab 2000 stationiert und wird drei neue Linien ohne Konkurrenz einweihen. Zürich-Kloten wird elf Flüge pro Woche angeboten (zweimal pro Woche unter der Woche, ein Flug am Sonntag), Wien-Schwechat hat vier wöchentliche Rotationen (Montag, Mittwoch, Freitag und Sonntag) und London-Southend drei (Dienstag, Donnerstag und Sonntag).

Adria Airways sollte diesen Stützpunkt im Frühjahr eröffnet haben und verzögert “bürokratische Probleme” und den Abschluss der Übernahme der sechs Saab 2000, die von Fire-Darwin Airlines betrieben werden. Star Alliance Commercial Director Christian Schneider sagte gegenüber ATW, die Eröffnung der Basis sei “von großer Bedeutung”, um die Präsenz von Adria Airways in Deutschland zu erhöhen, wo sie bereits in Frankfurt und München liegt , Düsseldorf und Berlin-Tegel.

Der Flughafen Paderborn wird hauptsächlich für Charterflüge sowie einige saisonale Verbindungen von Eurowings, Pegasus Airlines, Laudamotion, SunExpress oder Corendon genutzt. Nur Lufthansa ist dort das ganze Jahr über in Frankfurt und München unterwegs. Zürich wird bereits von der slowenischen Fluggesellschaft aus Ljubljana sowie der österreichischen Hauptstadt angeflogen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.